Die Störche Oberschwabens



Wolfegg-Wassers



2015: Bisher nicht besetzt.

2014: Weitere Neubesiedlung im Allgäu: Neues Paar in Wolfegg-Wassers!

Wolfegg-Wassers

Viel Platz hat er nicht gerade in seinem Nest, der kleine Storch.

Am 29. April erschienen zwei unberingte Störche in Wassers und begannen einen Tag später mit dem Nestbau auf der Spitze einer Fichte im Talgrund direkt neben dem Bach. Sie fackelten auch nicht lange, und nachdem die erste Maiwoche gerade vergangen war, wurde im neuen Nest gebrütet. Nach geduldigem Sitzen auf den Eiern (oder dem Ei, evtl. war es nur eines) kam an Pfingsten ein kleines Störchlein auf die Welt, das liebevoll umsorgt und gefüttert wird und bisher seine kritischen Tage gut überstanden hat. Bei der letzten Nestbeobachtung am 2. Juli war es putzmunter.

Der kleine Storch aus Wolfegg-Wassers hat es tatsächlich geschafft. Als Allerletzter der oberschwäbischen Störche wurde er am 16. Juli mit Hilfe der Feuerwehr beringt und wagte gegen Mitte August seinen ersten Ausflug. Die Jungstorchtrupps sind zwar schon auf der Reise, aber seine Eltern sind ja noch da und er wird wohl mit ihnen zusammen in den Süden ziehen. Wünschen wir ihm viel Glück.



Startseite