Die Störche Oberschwabens



Deisendorf Katharinenhof

2005


2010: Hier sind die zwei Jungstörche noch vor der Beringung gestorben.

2008: In diesem Jahr wurden vier Jungstörche beringt.

2007: Nachdem die Störche 2006 leider ihre Brut verloren haben, versucht dieses Jahr ein komplett neues Storchenpaar sein Glück, und es sind bereits 2 Jungstörche geschlüpft.

2006: Brutverlust .

2005: Anfang April begann ein Storch damit am Katharinenhof einen Horst auf einer Stromleitung zu bauen. Ein zweiter Storch ließ nicht lange auf sich warten und besetzte am 8. April den Horst. Am 12. April wurden auch hier die Stromleitungen isoliert. Bei den beiden Störchen handelt es sich um einen französischen Storch, der aus dem Oberelsass stammt, und um einen deutschen Storch, der 2003 in Frickingen im Bahnhofshorst geschlüpft ist. Es sind möglicherweise schon Eier in den Horst abgelegt worden.

August: Seltsamerweise wurde in diesem Horst nur ein Ei abgelegt. Aus diesem Ei schlüpfte ein Jungstorch, der am 13. Juli beringt wurde. Bei der Beringung fiel auf, dass der Jungstorch für sein Alter zwar gesund aussah aber trotzdem sehr klein war.


Startseite