Die Störche Oberschwabens



Deisendorf Kirchgasse West

2005


2010: Der Horst hat dieses Jahr die meisten Jungstörche durchgebracht, denn es konnten am 22.06.2010 sagenhafte fünf Jungstörche beringt werden.

2008: In diesem Jahr wurden vier Jungstörche beringt.

2007: Nach dem nachwuchslosen Jahr 2006 hat das Paar dieses Horstes dieses Jahr mehr Erfolg. Ganze 4 Jungstörche haben das Licht der Welt erblickt.

2006: Ohne ausgeflogene Jungstörche.

2005: Diese Nisthilfe wurde bereits letztes Jahr errichtet. Am 25. April wurde zunächst ein Storch, am 8. März schließlich ein zweiter auf dem Horst beobachtet. Es handelt sich um einen unberingten und um einen unten rechts beringten Storch, die leider noch nicht identifiziert werden konnten.

August: Vier Jungstörche konnten auf diesem Horst Mitte Juni beringt werden. Alle Jungstörche flogen aus.

2004: Seit dem 28.2.04 sind sie vom Affenberg Salem weggeflogen und wieder am Horst anwesend. Ohne große Horstkämpfe sind sie seit dem 26.3.04 am Brüten. Die ersten Jungstörche sind auch schon geschlüpft.

Juli: Am 8.6.04 wurden dann auch 4 wohlgenährte Jungstörche beringt, die alle ein sehr gutes Gewicht hatten. Dies spricht für ein gutes Nahrungsangebot in Deisendorf. Mittlerweile fliegen die ersten Jungen auch schon.



2003: Konnten am 24.2.03 am Horst beobachtet werden und am 1. April war die erste Eiablage. Ohne Störung konnten die beiden ihre Brut fortsetzen und brachten 3 Jungstörche zum Ausfliegen. Wieder einmal war ihnen die Reise nach Afrika zu lang und sie überwinterten beide am Affenberg in Salem.

2002: Männlich: 1990 geboren in Hohenems (Vorarlberg Österreich); weiblich: keine Information über Herkunft, unberingt zugeflogen und am 17.3.82 am Affenberg beringt.
Selbes Pärchen wie letztes Jahr, 4 Jungstörche beringt und ausgeflogen. Überwintern beide beim Affenberg Salem.

 

Startseite