Die Störche Oberschwabens



Hausen am Andelbach


Hausen

Seit 2007: Keine Beobachtungen mehr.

2006: Neubesiedlung in Hausen am Andelsbach!

Im vergangenen Herbst und Winter gab es Überlegungen, ob man nicht einen Storchenhorst im Andelsbachtal anbieten könnte. Aus verschiedenen Gründen fiel die Wahl auf Hausen. Man verständigte sich darauf, die dortigen potentiellen Nahrungsgebiete in diesem Sommer genauer unter die Lupe zu nehmen und nach Möglichkeit zu verbessern. Dass wir mit der Wahl nicht falsch lagen, zeigte uns in diesem Frühjahr dann tatsächlich ein Adebar, der sich ganz spontan einen Niederspannungsmast in der Nähe der Hausener Turnhalle aussuchte und dort seit Mitte April ein Nest baut. Es ist übrigens ein waschechter Oberschwabe und stammt aus Waldbeuren, wo er 2003 aus dem Ei schlüpfte. Auch ein zweiter Storch wurde in Hausen schon gelegentlich gesichtet.

Auch im Mai war der Waldbeurener noch gelegentlich an seinem Hausener Horst zu sehen. Mit einer dauerhaften Partnerin hapert es allerdings noch, und für dieses Jahr ist es für eine Brut zu spät. Mal sehen, was sich nächstes Jahr hier tut. Eine Verbesserung der Nahrungsgebiete für die künftigen Störche ist jedenfalls schon in Planung.




Startseite