Die Störche Oberschwabens



Salem - Schwarzer Graben

 


2010: Hier haben am 11.05.2010 im jeweiligen Abstand von 2 Tagen drei Jungstörche das Licht der Welt erblickt.

2008: In diesem Jahr wurde ein Jungstorch beringt.

2007: Dieses Paar war eines der letzten in der Umgebung, welches mit dem Brutgeschäft begann. Und ist noch am brüten.

2006: Zwei Jungstörche.

2005: Im Schwarzengraben gesellte sich erneut ein neues Weibchen zu dem Männchen. Beide Störche sind momentan mit der Brut beschäftigt. Das Weibchen, das 2004 im Schwarzengraben brütete, hat sich in Mimmenhausen neu verpaart.
August: Es konnten dieses Jahr zwei Jungstörche beringt werden, die auch beide ausgeflogen sind.

2004: Dieses Jahr konnte das Männchen am 22.3.04 am Horst beobachtet werden. Am 29.3. kam dann ein neues Weibchen, das mit ihm auf dem Horst saß. Über die Herkunft ist leider noch nichts bekannt. Die beiden schritten gegen Anfang April zur Brut, wobei noch nicht klar ist, ob die beiden die Jungstörche zum Ausfliegen bringen.

Juli: Am 9.5.04 schlüpften dann auch 3 Jungstörche, die die beiden auch gut aufzogen, so dass man sie am 31.6. beringen konnte. Die drei hatten ein gutes Gewicht und das ist das erste mal, dass im Schwarzengraben Jungstörche geschlüpft sind und ausfliegen.


2003: Aufstellung dreier Nisthilfen in dem Naturschutzgebiet Salem Schwarzengraben. Im Frühjahr wurde der Südlichste Horst von einem Pärchen besetzt. Das Männchen wurde 2001 am Affenberg Salem geboren und das Weibchen ist leider unberingt und somit liegen keine Informationen über sie vor. Die beiden fingen Mitte Mai an zu Brüten waren aber während der ganzen Zeit sehr schreckhaft und flogen bei der kleinsten Störung auf. Bei der Horstkontrolle fand man dann im Horst ein befruchtetes Ei das nicht ausgebrütet war. Wahrscheinlich waren die Störche das erste Mal zur Brut geschritten und hatten noch nicht die Routine wie ältere Störche.

 

Startseite