Die Störche Oberschwabens


Sießen



siessen

siessen

siessen

08.07.2019: Nun auch Störche auf dem Kloster Sießen!
Die Gegend in und um Bad Saulgau wird bei den Störchen immer beliebter. Es bewahrheitet sich der Spruch: "Störche ziehen Störche an". Nun wurde ganz aktuell ein Kamin auf dem Dach des Klosters in Sießen von einem Storchenpaar bebaut, sehr zur Freude der im Kloster lebenden Nonnen. Die beiden sind echte Oberschwaben, sie stammen aus Mengen und aus Marbach, beide sind zwei Jahre alt.
Zwar können die Störche hier in ihrer mythologischen Funktion nur wenig ausrichten (...), doch haben sie auch mit ihrem eigenen Nachwuchs genug zu tun, und bei dessen Versorgung müssen sie wohl noch etwas dazulernen. Denn von drei geschlüpften Jungvögeln blieben zwei sehr schnell in der Entwicklung zurück, nur einer überlebte. Dass er sich vermutlich ziemlich aggressiv gegen seine Geschwister durchgesetzt hatte, merkte man bei der Beringung (übrigens am 5. Juli die letzte Beringung in Oberschwaben für dieses Jahr). Er war ziemlich aufmüpfig, hielt kaum still, von Totstellen keine Spur. Er wird sicher nicht mehr lange brauchen, bis er das Fliegen erlernt hat.


Startseite